Krafttraining bei Frauen

Lady Gym

Manch einer hat es vielleicht schon in seiner Stadt gesehen. Spezielle Lady-Gyms, in denen nur weibliche Mitglieder zu gelassen sind. Dort sollen sie die Möglichkeit bekommen, ungestört ihr Training durchzuziehen, ohne sich beobachtete zu fühlen.

Doch sind es nur die Männer, die Frauen beobachten? Oft wird das Vorurteil vertreten, Männer würden Frauen nur auf den Hintern oder das Dekolletee schauen. Besonders beim Training und bei Übungen wie Kniebeugen fühlen sich manche Frauen beobachtet und unwohl, was dazu führt, dass sie diese Übungen meiden oder sich überhaupt gar nicht erst in einem Studio anmelden. Männer selbst dagegen, seien froh, von anderen beobachtet zu werden und sich präsentieren zu können. Ein freizügig angezogener Mann gilt direkt als Angeber oder Proll, wohingegen eine Frau in Sport-BH eher von anderen Frauen kritisch beäugt und eventuell einfach beneidet wird.

In Lady-Gyms oder speziellen Lady-Bereichen eines Fitnessstudios können Frauen trainieren wie sie möchten, ohne sich unwohl zu fühlen. Ob sie dort unbeobachtet sind, oder ob Frauen genauso beobachten können wie Männer sei erst einmal dahingestellt. An diesen Orten können sie ihr Training mehr oder weniger ungestört durchziehen und müssen sich nicht in den Kursen verstecken.

Es gibt Angeber und Prolls auf beiden Seiten des Geschlechtes. Einerseits ist es verständlich, dass der gut trainierte Körper, für den man hart gearbeitet hat, auch präsentiert werden soll. Da bietet das Gym nunmal die beste Möglichkeit für freizügige, enge Outfits. Wenn wir im Hochsommer in Tops und kurzer Hose herumlaufen, wird es auch als normal angesehen und in der Stadt oder im Schwimmbad kann man genauso beobachtet werden wie beim Sport.

Haben wir Dich begeistert?

Dann melde dich gleich jetzt bei uns

Adresse

TransformYourself

Theodor-Heuss-Platz 6/9

49074 Osnabrück

Kontakt

Telefon: 01515 4884430

E-Mail:  kontakt@transformyourself-jw.de

Website Stolz erstellt durch www.marvinconsten.de